Uffizien - Bildergalerie in Florenz

Galleria degli Uffizi
Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Italien zählen die Uffizien in Florenz. Heute wird der Gebäudekomplex vor allem mit der Galleria degli Uffizi in Verbindung gebracht, die sich in der dritten Etage befindet. Die populärste Galerie des Landes umfasst hauptsächlich Gemälde aus der Renaissance. Die Sammlung wurde im 16. und 17. Jahrhundert von der Medici-Familie zusammengetragen und bis ins 18. Jahrhundert erweitert. So sind in der Galerie unter anderem Kunstwerke weltbekannter Maler wie Leonardo da Vinci, Michelangelo, Rubens, Raffael und Rembrandt ausgestellt. Hauptanziehungspunkt ist “Die Geburt der Venus” von Sandro Botticelli. Die zweite Etage des Gebäudes beherbergt eine umfangreiche Sammlung an Zeichnungen und Drucken. Herzstück des Renaissancebaus ist der Botticelli-Saal, in dem zahlreiche seiner Gemälde ausgestellt sind. Ein Meisterwerk ist auch der Corridoio Vasariano. Der 1,5 Kilometer lange Vasarikorridor führt vom Palazzo Vecchio zum Palazzo Pitti und bietet einen grandiosen Blick auf Florenz. Er beherbergt rund 7.000 Selbstporträts. Vom Museumscafé hat man zudem eine wunderbare Aussicht auf die Piazza della Signoria.

Geschichte
Übersetzt bedeutet uffici Büros bzw. Ämter – in dieser Bezeichnung spiegelt sich die ursprüngliche Funktion des Gebäudes wider. Der Architekt Vasari wurde im 16. Jahrhundert durch den Großherzog der Toskana, Cosimo I. de’ Medici, beauftragt, ein Gebäude zu erschaffen, in dem die essenziellsten Ministerien und Ämter Florenz’ zusammengefasst werden konnten. Der Bau des Komplexes zwischen dem Arno und der Piazza della Signoria begann 1559. Abgeschlossen wurde er jedoch erst 1581, nach dem Tod Vasaris, der 1574 starb. 1565 wurde das Gebäude mit dem Palazzo Vecchio sowie dem Palazzo Pitti verbunden. Nach Beendigung des Baus erfolgte die Anbindung der Loggia dei Lanzi. Die Gemäldesammlung befindet sich seit Ende des 16. Jahrhunderts in der dritten Etage und ist auf Francesco de´ Medici zurückzuführen. Die sich in der zweiten Etage befindende Sammlung besteht seit dem 17. Jahrhundert. Begründer war Leopoldo de Medici.

Öffnungszeiten
Die Uffizien befinden sich am Piazzale degli Uffizi und sind dienstags bis sonntags von 8.15Uhr – 18.50Uhr geöffnet. Neben den Montagen ist zu Neujahr, am 1. Mai und zu Weihnachten geschlossen. Die Uffizien begeistern jährlich Millionen Besucher.

Tickets
Voller Preis: 6,50 €
Ermäßigt: 3,25 €

Galleria degli Uffizi
Piazzale degli Uffizi 6
50122 Firenze, Italien
Tel: +39 055 238 8651

Web: www.polomuseale.firenze.it

Leave a Reply